Aktuelles

30. August 2021 - DIY: Minizuckertüten

Das Ferienende naht und der Schulanfang rückt in großen Schritten näher. Ob nun Erstklässler, Berufsschüler oder Studenten – ein neuer Lebensabschnitt steht für viele unserer Jüngsten an. Will man dafür ein kleines Geschenk beisteuern, ist vielleicht unser Do-It-Yourself-Tipp genau das Richtige.

Ob als Mini-Variante oder in richtig groß - was passt besser zum Schulanfang als eine Zuckertüte. In unserem Basteltipp stellen wir Euch heute eine Minivariante vor.

Ihr braucht:
- Tonkarton (wir wählen schwarz und gelb)
- Kleinen Teller, Bleistift und Papier
- Krepp- oder Seidenpapier
- Schere
- Heißleimpistole oder Leimstift
- Deko wie Glitter, Sticker o. Ä. zum verschönern
- Geschenkband
- eventuell Füllung

Und so geht’s:
1) Schnittmuster anlegen. Kleinen Frühstücksteller auf die Ecke eines weißen Papiers legen, Halbrundung mit dem Bleistift nachzeichnen und ausschneiden.

2) Schnittmuster auf Tonpapier legen und nachzeichnen.

3) Tonpapier ausschneiden, rollen und an den Enden zusammenkleben.

4) Ein Stück Krepppapier, quadratisch, entsprechend der Größe der Tüte abschneiden.

5) Den Rand der Tüte mit Leim einstreichen und rundherum das Krepppapier ankleben.

6) Schultüte nach Wunsch dekorieren oder beschriften und oder füllen.

7) Krepppapier zubinden.

Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und natürlich beim Verschenken!